Samstag, 17. März 2012

Nur für mich!

Nach gut einem Drittel Jahr habe ich mich gestern endlich wieder ran gesetzt und mir etwas zum Anziehen genäht. In der Burda 09/11 hatte ich ein Rockmodell entdeckt, welches ich mit ein paar Anpassungen meinem Geschmack nahe bringen konnte. Das Modell 110 soll eigentlich mit offenen Kanten und Besatz genäht werden. Ich habe den Schnitt so angepasst, dass ich keinerlei offene Kante habe und der Besatz angeschnitten ist.
Die Nahtzugaben habe ich mit Schrägband eingefasst - was sich vor allem beim doppelten Bund sehr schön macht (ich habe meist das Problem beim Bund innen, dass meine NZ zu knapp sind und ich arg knapp umschlagen muss, wenn ich den Innenbund im Nahtschatten von außen feststeppe).

Beim Umschlagen des Besatzes habe ich  mich mal an die Briefecke gehalten. Und ich finde, die Innensicht ist durchaus mal einen Blick wert:


Ich gestehe, dass das wohl die sauberste Links-Ansicht ist, die ich jemals hin bekommen habe *schäm*

Heute Morgen habe ich den Rock dann fertig genäht. Die Anleitung sieht eigentlich unsichtbar angebrachte Druckknöpfe vor, doch ich habe mich für einen Knopf-Verschluss entschieden.


Der Stoff ließ sich wunderbar verarbeiten! Nun habe ich noch über einen Meter hier, weiß aber nicht so recht, was ich damit anstellen soll. Für einen weiteren Rock fehlt mir ein passender Schnitt (es ist Cord und daher entsprechend schwer) und für eine Weste sollte der Stoff dann doch zu schwer sein. *grübel*

Kommentare:

  1. Der Rock ist wunderschön! Und der Stoff passt so super dazu! *klau, duck und weg* XD

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist toll, sooo schön! Hm über einen Meter? Vllt findest du ja noch einen guten Schnitt für einen weiteren Rock. Das Muster schreit für mich ja immer nach Falten. Relativ sparsam eingesetzt kommst du bestimmt mit der vorhandenen Menge aus.

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Stoff und tolle Innenverarbeitung!

    Wenn du doch eine Weste machst, könntest du nur die Vorderteile aus dem Cord schneiden und das Rückenteil aus farblich passendem Taft nehmen. Das wird bei vielen Westen so gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der Stoff ist wirklich nicht tauglich für eine Weste - wirklich zu schwer (der Futterrücken ist klassisch bei Herrenkonfektion - bei Frauen mag ich ihn nicht besonders). Ich habe noch einen weiteren Rockschnitt in einer alten Burda gefunden, für den ich den Stoff verwenden werde.

      Löschen