Montag, 2. April 2012

Schwarz-Grünes Patchwork Klappe die Vierte

Bei meinem Patchwork-Projekt habe ich Fortschritte gemacht. Da ich das Schnittmuster soweit vorbereitet hatte, brauchte ich für die nächsten beiden Blöcke nur 16 grüne und 32 schwarze Dreiecke zuschneiden und diese aneinander nähen (also erstmal zwei schwarze an ein grünes Dreieck). Damit ich dann zwei somit genähte Rechtecke auch wirklich sauber aneinander nähe (so dass die Spitzen der Dreiecke eine Linie bilden), fälle ich auf der linken Seite ein Lot durch die Spitze des grünen Dreiecks und hefte diese Linien beim Zusammennähen exakt übereinander.

So schaffte ich es dann, die Dreiecke wie gewollt aneinander zu bekommen.


Zwei solcher Quadrate werden dann wieder zu einem Rechteck zusammen gesetzt, wobei ein Quadrat um 90° gedreht wird. Und auch hierbei helfen die gefällten Lote wieder, exakt aneinander zu nähen.



Dennoch sollte ich nicht allzu müde dabei ein.....denn dann hilft auch die größte Sorgfalt nicht: das hier darf ich auftrennen und noch einmal aneinander nähen. Aber das mache ich nicht mehr heute. Meine Augen möchten nur noch zufallen....


1 Kommentar:

  1. Also, wo du da wieder Fehler siehst... <3 mir gefällst, sowohl Rock als auch Patchwork.

    AntwortenLöschen