Mittwoch, 13. Juni 2012

Für die Schöne das Schönste - Korsett fertig

Die letzten beiden Abende habe ich unter anderem damit zugebracht, den Stahl für das Korsett abzulängen.
Ich verwende immer Flach- und Spiralfederstahl.

Ablängen tu ich ihn mit Meterband und Seitenschneider und mit der Spitz- und Kombinationszange werden dann die kleinen Käppchen auf die Stahlenden gedrückt. Das geht mir immer gewaltig in die Hände, daher habe ich das auf zwei Abende verteilt.

Zwei abgelängte Stahlstäbe

Nachdem ich mir versichert hatte, dass ich mit meiner Nietenzange noch an die Stelle komme, an die später die Ösen für die Schnürung eingeschlagen werden, wenn der allerhinterste Stahlstab eingeschoben ist, habe ich das untere Ende des Korsetts mit Schrägband eingefasst.

Das ganze wirkt an meiner Püppi nun mit Stahl schon wesentlich mehr nach Korsett!



Der nächste Schritt ist dann der Zuschnitt des eigentlichen Kleides. Als Deadline habe ich mir übrigens den 24.06. gesetzt - ich habe also noch 13 Tage.

1 Kommentar:

  1. Oh, das ist wirklich schön!
    Ich finde es total toll, das du für deine Freundin das Kleid nähst.

    AntwortenLöschen